www.hastasoft.de

Allgemeine technische Informationen      Verbraucherrechte     Anbieterkennzeichnung / Kontakt     Datenschutz

   PixPower Photo & Draw 7.x  

 

ppmini.jpg (85376 Byte)
Großer Screenshot

  Bildschirmansichten

  Programmübersicht

  Download

  Kaufen

Aktuelle Version:  
7.15 vom 26.05.2016

Preis: 9,99 bzw. 14,99 Euro

[Preis beträgt 9,99 wenn Programm per Direktdownload und Bezahlung über PayPal erworben wird. Eine Registriernummer wird dann für das Programm nicht benötigt]


Hier sehen Sie ein Screenshot vom Programmfenster, mit dem PixPower-Effekt "Spiegelungen" behandelt (Menü Filter, "Effekte-Filter").

 

Die PC-Computer User wertete Anfang 2011 die Version 4.03 wie folgt:

„sehr gut“

Preis/Leistung: „sehr gut“

„Eine solide DiaShow, die mit zahlreichen Übergangseffekten und kinderleichter Bedienung schnell zum gewünschten Urlaubsvideo führt.“

Speicherverbrauch nach Programmstart in MB:

Erster Start des Programms in Sekunden:


Gemessen wurde auf einem PC Baujahr 2007, 4 GB RAM, AMD Athlon, 2500 Hz, SSD-FP (Stand: 28.10.2013).

Videoanleitungen

Lehrgänge zur Bildbearbeitung

Garantie: Das hier angebotene Programm enthält keine Werbeanzeigen, spioniert keine Daten auf dem Computer 
aus und
stellt keine ungefragten Internetverbindungen her. Das gleiche gilt für diese Homepage.

 


Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum Programm 
PixPower Photo & Draw
.

Das Programm versteht sich nicht als Konkurrenz zu den professionellen Bildbearbeitungsprogrammen, die für die den beruflichen Einsatz gedacht sind. Es sieht sich vielmehr entweder als Ergänzung für professionelle Anwender oder aber auch als Alternative, wenn man die riesige, kaum noch beherrschbare Vielfalt der großen Programme gar nicht bzw. nicht immer benötigt. Außerdem kann es für Software-Entwickler eine große Hilfe für den Umgang mit benötigten Icons und Bitmaps sein.

Als Ergänzung dient es z.B., wenn Sie nicht wie bei den großen Programmen 10-30 Sekunden auf den Programmstart warten wollen, nur weil Sie kurz mal ein Bild beschneiden oder einen Aufhellung vornehmen wollen. PixPower startet in ca. 1-2 Sekunden auf der Festplatte und in ca. 0,8 Sekunde auf einer SSD (siehe auch links unten die vergleichenden Diagramme) und erzielt in den genannten Aufgabenstellungen Ergebnisse vergleichbarer Qualität (Testwerte beziehen sich auf PixPower 6).


Neuerungen der Version 7, Video auf YouTube:
http://youtu.be/Y0c2L1Q5njM

Kurzes Tutorial auf YouTube:
* Photos von Adroid-Gerät auf PixPower auf Desktop-PC übertragen
* Verwendung der (kostenpflichtigen Pro-Version)

Mehr Infos hier: PixPowerMobilePhoto 1.0   


[ Neu: PixPower - Editor 1.0 für MAC, mehr Infos hier klicken ]
 


Und können Sie Ihr u.U. mehrere 100 MB umfassendes Programm, das tief in das Windowssystem eingreift, mobil auf einem USB-Stick mitnehmen? Wahrscheinlich nicht, aber PixPower können Sie auf dem USB-Stick benutzen. So haben Sie an jedem Computer mit USB-Anschluss ein äußerst brauchbares Bildbearbeitungsprogramm dabei.

Als echte Alternative kommt das Programm in Betracht, wenn Sie eigentlich nur Ihre digitalen Photos und Videos, die Sie mit Ihrer Digitalkamera gemacht haben, verwalten möchten und i.d.R. die Bilder nur für den Ausdruck optimieren wollen.

Anders als manche kostenfreie Programme kann PixPower nicht nur ein Bild, sondern mehrere Bilder gleichzeitig öffnen und bearbeiten und sogar angeordnet anzeigen (siehe hier ein Beispiel).

Die in PixPower integrierte Datenbank ist eine riesige Hilfe, wenn Sie mehrere 1000 Fotos verwalten und schnell anhand der Eingabe einiger Stichworte schnell bestimmte Bilder wiederfinden wollen.

Außerdem ist PixPower PD ein super Icon-Editor. Sie können Icons aus Exe-Dateien oder DLL-Dateien importieren und für Ihre Zwecke weiterverarbeiten. Oder eigene Icons anlegen. Überhaupt ist das Programm auch eine große Hilfe für Software-Entwickler.

Leistungsmerkmale: 
Setup-Datei nur ca. 7,4 MB groß!! Andere Programme (z.B. GIMP, Photoshop Elements), benötigen 20 mal, oder 100 mal oder noch mehr Platz!!
Das Programm benötigt nur ca. 8 MB Platz auf der Festplatte bzw. dem USB-Stick
Startet in 2 Sekunden von der Festplatte, in ca. 1 Sekunde von der SSD.
Sie können bis zu 1000 Arbeitsschritte wieder rückgängig machen (voreingestellt 200), einen bestimmten Zustand aus einer UNDO-Liste wiederherstellen.
Ebenentechnik, um z.B. Fotomontagen bzw. Kollagen zu erstellen. 
Neu in Version 7: Eigener Scann-Dialog
Neu in Version 7: DPI-Aware (=Angepasst an hoch auflösende Monitore)
Neu in Version 7: Neue Figur: Dreieck
Neu in Version 7: Neuer Linien-Typ: Bezier
Neu in Version 7: Linien mit verschiedenen Anfangs- und Ende-Formen (Spitze, Diamant, Kreis, etc.)
Neu in Version 7: Neuer Schalter für Scannen im TIF / PDF-Dialog
Neu in Version 7: Über 40 neue Füll-Modi für Formen
Neu in Version 6: Maskentechnik.
Neu in Version 6: Einstellungsebenen (Helligkeit, Farben und Histogramm).
Neu in Version 6: Bilder Passwort-geschützt speichern.
Neu in Version 6: Neugestaltete Arbeitsoberfläche.
Neu in Version 6: Neuer Filter "Gaußscher Weichzeichner". 
Neu in Version 6: Neuer Filter "Bewegungsschärfe".
Neu in Version 6: Neuer Filter "Sepia".
Neu in Version 6: Optimierter Dateiauswahl-Dialog.
Neu in Version 6: Neues, eigenes effizentes PixPower-Dateiformat. Speichert z.B. PSP-Dateien mit 73 MB im eigenen Format mit nur 39 MB.
Neu in Version 6: Werkzeug "Verlauf" (unterschiedliche Linear- und Radial-Verläufe).
Neu in Version 6: Neues Verschiebe-Werkzeug.
Neu in Version 6: Hinein und Herauszoomen per Maus-Scroll-Rad bei gedrückter Leertaste.
Neu in Version 6: Verbessertes Stempelwerkzeug.
Neu in Version 6: Neues Werkzeug "Pinsel".
Neu in Version 6: Umfangreiche Unterstützung von Transparenzen und 32-Bit-Technik.
Neu in Version 6: Ebenen-Technik nun auf für 32-Bit.
Neu in Version 6: Photoshop-Dateien mit einfachen Datenstrukturen laden und speichern.
Neu in Version 6: Verbesserte Suchen- und Datenbankfunktion.
Neu in Version 6: Sortierung der Ebenen nun in der Abfolge wie die meisten Bildbearbeitungen (Photoshop, Gimp) das machen.
Neu in Version 6: Die Miniatur-Ansichten der Ebenen können nun auch relativ zur Bildposition und zur Größe angezeigt werden.
Neu in Version 6: Dialog "Information über Ebenen" im Menü "Ebenen".
Neu in Version 6: Ebenen können nun als ganzes skaliert oder beschnitten werden.
Neu in Version 6: Es können auch einzelne Ebenen skaliert oder beschnitten  (Menü Ebenen), oder gedreht bzw. gespiegelt werden.
Neu in Version 6: Eigenes Menü "Dialiste".
Neu in Version 6: Diashow-Modus in der Anzeige enorm beschleunigt.
Neu in Version 6: Neue Füllmodi (Ebenen und Pisel-Malmodus): 
Licht: Linear, Weicher, Hart, Abdunkeln, Aufhellen, Hinzfügen, Strahlend 
Farbe: Farbton, Farbe, Hellere Farbe, Dunklere Farbe, Farbig Nachbelichten, Linear Nachbelichten, Linear Abwedeln, Rot, Grün, Blau
Berechnet: Differenz, Ausschluss, Multiplizieren, Negativ Multiplizieren, Ineinanderkopieren.
Sonstige: Luminanz, Sättigung, Harte Mischung, Lichtpunkte.
Neu in Version 6: Optimierte Speicherverwaltung.
Neu in Version 6: Optimierte Geschwindigkeit in nahezu allen Funktionen.
Neu in Version 6: Farbwahlumschalter.
Neu in Version 6: Auf Standard-Schwarz-Weiß Farbe Umschalter.
Neu in Version 6: Neue Funktion "Arbeitsvergleich" im Menü "Bild", womit man nach einigen Bildbearbeitungsschritten das aktuelle Bild mit dem Ausgangsbild vergleichen kann.
Neu in Version 6: Redo- und Undo von Auswahlen (und öffnen und speichern) nun in der Funktionsleiste integriert.
Neu in Version 6: Beim Klick auf ein Bild in der Dialiste werden Dateiinformationen nun in der Statuszeile angezeigt.
Neu in Version 6: Neue Auswahl-Funktion "Subtrahieren".
Neu in Version 6: Zeitlich deutlich gesteigerte Auswahl mit dem Zauberstab (Faktor 10!!).
Neu in Version 6: Anzeige des Dateinamens in der Diashow unten rechts. Die Funktionsleiste unten kann fixiert werden oder einblendbar sein.
Neu in Version 6: Werkzeug "Text": Textgröße der gewählten Schriftart deutlich schneller über einen neuen Schieberegler einstellbar.
Neu in Version 6: Bei vielen Werkzeugen sind die Stiftbreiten nun über zusätzliche Schieberegler einstellbar.
Neu in Version 6: Anzeige der RGBA-Werte nun auch zusätzlich in der Statuszeile, so dass man nicht ständig die Farbpalette anzeigen muss, um die gewünschten Informationen zu sehen.
Neu in Version 6: Bei einem Bildausschnitt der aus einer Datei kopiert werden soll, die mit der Ebenentechnik arbeitet, kann gewählt werden, ob die Kopie nur aus der aktuellen Ebene oder aus dem ganzen Bild erstellt werden soll.
Neu in Version 6: Neue, moderne Icons zur Auswahl der Werkzeuge und Funktionen.
Neu in Version 6: Der Radiergummi kann nun auch dazu verwendet werden, um in einem 32-Bit-Bild die Transparenz zu ändern oder die Auswahl zu reduzieren.
Neu in Version 6: Transparenter Hintergrund bei 32-Bit-Bildern in der Anzeige und beim Speichern der Datei in einem geeigneten Dateiformat (z.B. "PNG", "TIFF").
Neu in Version 6: Mit dem Dialog "Speichern unter" kann eine Ebenen-Datei als auf eine Ebene reduzierte Datei gespeichert werden, ohne dass man die Ebenendatei selber auf eine Ebene reduzieren müsste.
Neu in Version 6: Im Datei-Öffnen Dialog können nun mehrere Dateien selektiert werden, so dass diese auf einen Rutsch geladen werden können.
Neu in Version 6: Neues Menü "Fenster", wo Sie direkt eines der geöffneten Fenster öffnen können.
Neu in Version 6: Neue bzw. optimierte Listenansicht "Offen". Eine Liste am unteren Bildschirmrand, welche die geöffneten Dateien anzeigt. Per Mausklick kann zur entsprechend angeklickten Datei gewechselt werden.
Neu in Version 6: Zeichenaktionen (Stift, Pinsel, Füllen, Verlauf, etc.). werden nun auf die Auswahl beschränkt, wenn diese vorhanden ist.
Unterschiedliche Farbtiefen bearbeitbar (1-32-Bit, bzw. Monochrome Farbe bis Millionen Farben).
Neu in Version 6: Bei der Übernahme von Bildern von der Speicherkarte aus einer Bildkamera kann man nun auswählen, welche Bilder man übernimmt. So kann man z.B. ganz gezielt nur neue Bilder hinzunehmen.
Neu in Version 6: Verbesserte Bearbeitung von Dateien im ICO-Format.
Viele Grafikformate bearbeitbar (z.B.: .bmp, .gif, .ico, .png,. .jpg, .pcx, .wmf, tif bzw. lad- und weiterverarbeitbar: .psp
Neu in Version 5: Lädt sehr große Fotodateien ca. 3 mal schneller als zuvor, besonders bei den heutzutage hochauflösenden Kameras ein großer Vorteil.
Neu in Version 5: Neuer Icon-Editor, der nun auch Alpha-Kanäle in 32-Bit-Icons darstellen und bearbeiten kann. 
Mehre Dateien ladbar.
Neu in Version 5: Mehrere Bilder als Miniaturausgabe auf einer Seite drucken!
Bilderbrowser (mit ganzflächiger Übersicht)
Neu in Version 5: Desktopeinstellungen (Position des Fensters) können nun in 3 Einstellungen gespeichert und per Mausklick wieder hergestellt werden.
Neu in Version 4: Aus einer eingescannten DIN-A4 Seite mit mehreren 10x15 Fotos diese automatisch extrahieren, ausrichten und speichern (SUPER-Funktion!!!!) Siehe Video hier
Neu in Version 4: Multipage-Tiff-Dateien anzeigen, erzeugen und bearbeiten
Neu in Version 4: Von geladenen Bildern / gescannten Dokumenten direkt eine PDF-Datei erzeugen
Neu in Version 5: Die Minibilder der Dia-Liste können nun in der Größe verändert werden. Auf einem großen Monitor können Sie dann z.B. mehr als 500 Bilder auf einmal anzeigen!
Neu in Version 5: Die Diabilder-Liste kann nun sortiert nach Namen oder Datum oder unsortiert angezeigt werden. Im Zustand "Ohne" Sortierung können die Bilder in der Reihenfolge verschoben und nach Fertigstellung der Umordnung in einen Rutsch alle neu benannt werden (Bild0001 bis BildXXXX).
Bilderdatenbank (Bilder mit Stichwörtern versehen).
Neu in Version 5: Die Fenster mit den Bildern werden nun Rahmenlos im Anzeigebereich angezeigt. Herrlich, man kann sich ganz auf das Bild konzentrieren.
Neu in Version 4: Verschieben und kopieren von Bildern direkt mit dem integrierten Dateimanager (incl. Drag & Drop-Unterstützung)
Neu in Version 5: Völlig überarbeitetes Oberflächendesign. Oberfläche ist in dezenten Grautönen gehalten, so dass das Bild im Mittelpunkt der Betrachtung steht und nicht das Bildbearbeitungsprogramm!!! Schalter passen sich dem zur Verfügung stehenden Platz an.
Raster einblendbar (z.B. für typische Zeichenfunktionen)
Lineal einblendbar (mm, oder Pixel)
Malwerkzeuge: Stift, Linie, Rundeck, Rechteck, Kreis, Ellipse, Quadrat, Spraydose, Füllfunktion, Stempelkorrekturwerkzeug, Pipette
Dia-Show-Funktion
Neu in Version 4: Über 150 Übergangseffekte in der Dia-Show.
Zauberstab-Auswahlfunktion: Aktionen können sich ersetzen, sich verbinden oder sich aus der Auswahl entfernen. Die Funktion kann auf das Bild, einen Bereich oder auf Pixel angewandt werden.
Bildansichten: Ganzes Bild, Seitenbreite, 100%, Zoom-Varianten
Neu in Version 4: (Mehrere) ausgewählte Bilder als E-Mail versenden (dabei anpassbar in Größe und Dateiart)
Spezielle Zoomansicht für Icon-Bearbeitung
Auswahlwerkzeuge: Rechtecke, Ellipse, Freihand, von Punkt zu Punkt, Beschneiden-Funktion, Auswahl umkehren.
Neu in Version 4: Assistent zur vereinfachten Durchführung häufig wiederkehrender Aufgaben
Bilder skalieren, drehen links, rechts, bestimmter Wert, spiegeln horizontal, vertikal, 
EXIF-Informationen (die von der Kamera im Bild abgespeicherten Informationen anzeigen). Diese Informationen gehen bei der Bildbearbeitung nicht verloren.
Icons aus EXE, DLL oder ICON-Dateien auslesen.
Fotobearbeitung: Helligkeit, Kontrast, Färbung, Histogramm (Tonwertkorrektur), Gammawert-Korrektur, Rote-Augen-Effekt beseitigen, Schärfen, Weichzeichnen.
Effekte: Relief (Prägung), Schatten, Lichtfleck, Mosaik, Parallele Verschiebung
Bilder von Scanner einlesen.
Neu in Version 4: Erweiterung des Dialogs "Neue Grafik" zur leichteren Auswahl von Größe und Art einer neu zu erstellenden Grafik  
Neu in Version 5: Weitere Optimierung des Dialogs "Neue Grafik", Listboxen, statt Dropdownboxen beschleunigen die Auswahl.  
Fotos von Speicherkarte auf Computer übertragen (per Dialog).
Stapelbearbeitungsfunktion für Bilder.
Toolbars frei positionierbar (im Container, Frei auf Bildschirm), ein- oder ausblendbar, Schalter können mit oder ohne Text (frei editierbar) versehen werden.
Leisten, Toolbars, Menüs, Statusbar etc. können ein- oder ausgeblendet werden.
Neu in Version 5: Bei gedrückter Leertaste können Sie mit ebenfalls gleichzeitig gedrückter Maustaste das Bild verschieben, wenn es vergrößert ist. Oder bei gedrückter Leertaste das Bild mit dem Scrollrad der Maus verkleinert oder vergrößert anzeigen.
Verschiedene Oberflächendesigns für das Programm auswählbar: Office 2003 bzw. 2010-Stil, Luna, Olive, Obsedian, oder auch Office XP.